Home

 
 

Home

Es gibt mehrere Arten Kachelöfen:

1. Der Speicherofen, der die Wärmeenergie aufnimmt und als gesunde Strahlungswärme langsam und gleichmäßig an den Raum abgibt. Es entsteht ein ideales Raumklima, das von keiner anderen Heizung erreicht wird.

2. Der Kombiofen, der eine Kombination zwischen dem Speicherofen und dem Warmluftofen ist, er gibt einen Teil seiner Wärme als Warmluft an den Raum ab, den Rest als Strahlungswärme.

3. Der Warmluftofen, er hat einen Heizeinsatz mit Metallnachheizfläche und heizt hautsächlich durch Warmluft mit einem geringen Anteil an Strahlungswärme.

4. Der Kachelofen kann mit einem Wasserwärmetauscher die Beheizung eines Einfamilienhauses zum Großteil übernehmen.

5. Es gibt Feuerungen für Holz, Pellets, Briketts, Öl und Gas, ausserdem kann ein Ofen Strom- oder Wasserbeheizt sein.


 

 

 

Kachelöfen Ackermann